Kirchgemeinde St. Georgen Glauchau
Pfarramt St. Georgen Glauchau

Kirchplatz 7

08371
Glauchau

Telefon: 03763 509316
Telefax: 03763 509319

http://georgenkirche-glauchau.de

Spitze Kirchturm
Postkarten-Hintergrund KirchgebäudeKirchgebäude
  • Druckansicht

Festliches Konzert mit Werken Schönburgischer Komponisten aus 4 Jahrhunderten

14. Mai 2017

Am Sonntag, 14.Mai um 19:30 Uhr
in der St.-Georgen-Kirche

Eintrittskarten an der Abendkasse zu 10 € / ermäßigt 6 € *

Gespielt werden:

Kantaten, Chor- und Orchesterwerke von C.G.Tag, J.D.Jacob, C.G.Saupe, A.Trube, R.Finsterbusch u.a. regionalen Komponisten aus der Schönburg-Glauchauer Musikgeschichte

Mitwirkende:

  • Oratorienchor und Ephoralchor Glauchau
  • Orchester „Collegium instrumentale Chemnitz“
  • Heike Weiß (Augustusburg) – Sopran,
  • Claudia Schmiedel (Glauchau) - Alt,
  • Philipp Kaven (Dresden) - Bass
  • Alexandra Weigel (Glauchau) – Orgel
  • Leitung.: KMD Guido Schmiedel

2017 ist für die Evangelischen Christen der Region ein besonderes Jahr : In Glauchau und dazu gehörenden Schönburger Herrschaftsbereich wurde die Reformation vor 475 Jahren - am 18.Oktober 1542 - durch den damaligen Leipziger Superintendent eingeführt. Dies ist ein geeigneter Anlass, in diesem Jahr besonders die regionale Kirchen- und Musikgeschichte zu würdigen. Das Konzert möchte einen Eindruck vermitteln, wie die christliche Gemeinde in den Schönburger Landen mit Musik und Dichtung Jahrhunderte hindurch den Auftrag des Gotteslobes wahrgenommen hat. Über 70 Sänger des Oratorienchores und des Ephoralchores bereiten sich seit Januar auf das besondere Konzert im vor: Es erklingen ausschließlich Werke der in Region tätig gewesenen Kantoren und Organisten . In Glauchau und anderen Orten der Schönburger Herrschaft (z.B. Hohenstein und Waldenburg) gab es seit der Reformation eine reiche musikalische Tradition, die Kantoren und Organisten waren oft auch gute Komponisten. Im Archiv der Georgenkirche liegen viele solche historische Handschriften und Notendrucke . Die aufgeführten Kompositionen aus dem 16. bis 19. Jahrhundert sind lebendige Zeugnisse aus dem Glaubensleben der jeweiligen Zeit . Sie sind teilweise sehr kunstvoll und klangprächtig und können sich oft mit den Werken der damals berühmten Meister durchaus messen !

Quelle: http://georgenkirche-glauchau.de/mitteilung/Festliches_Konzert_mit_Werken_Sch%C3%B6nburgischer_Komponisten_aus_4_Jahrhunderten

© Kirchgemeinde St. Georgen Glauchau | Internetagentur Logo Internetagentur simpiliosimpilio & Werbeagentur Kopfnuss