Kirchgemeinde St. Georgen Glauchau
Pfarramt St. Georgen Glauchau

Kirchplatz 7

08371
Glauchau

Telefon: 03763 509316
Telefax: 03763 509319

http://georgenkirche-glauchau.de

  
Spitze Kirchturm
Postkarten-Hintergrund KirchgebäudeKirchgebäude
  • Druckansicht

Kirche sind wir - Februar 2014

26. Januar 2014

Logo Kirche sind wir

Aktuelle Neuigkeiten aus dem Kirchenvorstand:

„Der Kirchenvorstand leitet die Kirchgemeinde und wacht darüber, dass sie ihren Auftrag wahrnimmt.“Kirchgemeindeordnung, § 12 Abs. 1

Mit diesen Worten beschreibt unsere Kirchgemeindeordnung den Auftrag des Kirchenvorstandes, der dann weiter ausgeführt wird.

Als Leitungsgremium kommt also dem Kirchenvorstand große Bedeutung zu. Dabei ist der Vorstand keine Größe, die sich einfach so ergibt, sondern aller sechs Jahre wird der Vorstand durch alle wahlberechtigten Gemeindeglieder gewählt. Solche en demokratische Entscheidung ist keineswegs in jeder Kirche selbstverständlich. Doch eine Grunderkenntnis der Reformation war es, festzuhalten, dass Gott zu jedem Menschen sprechen kann ohne dafür irgendwelche Mittler zu brauchen. Die Folge davon war, dass die Leitung von Gemeinde nicht nur Geistlichen vorbehalten wurde, sondern dass auch sog. Laien Verantwortung übernehmen konnten und sollten.

Daraus hat sich das Miteinander von Pfarrern und Vorständen in den evangelischen Landeskirchen entwickelt.

In diesem Jahr stehen bei uns wieder Kirchenvorstandswahlen an. In einem Gottesdienst am 07. September werden sich alle Kandidaten vorstellen. Zwei Wochen später erfolgt die Wahl im Anschluss an den Gottesdienst und eingeführt wird der neue Kirchenvorstand am 1. Advent.

Der neue Kirchenvorstand wird aus insgesamt 11 Gemeindegliedern bestehen, dazu die Pfarrer der Gemeinde. Von diesen 11 Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorstehern sind acht zu wählen und drei zu berufen sein. Eine Berufung bietet die Möglichkeit, „die Vielgestaltigkeit des Lebens und der Aufgaben der Kirchgemeinde zu berücksichtigen.“

Wahlberechtigt sind alle Gemeindeglieder, die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet und im Besitz der kirchlichen Rechte sind, d.h. getauft und konfirmiert bzw. als Erwachsener getauft sind und sich an den finanziellen Lasten der Kirchgemeinde beteiligen (Kirchensteuer / Kirchgeld).

Dasselbe gilt auch für alle, die sich einer Wahl stellen. Jedoch müssen Kandidatinnen und Kandidaten mind. 18 Jahre alt sein bzw. dürfen sie noch nicht 68 und älter sein.

Für eine Gemeinde ist es lebenswichtig, einen Vorstand zu haben, der die Gemeinde widerspiegelt und von der Gemeinde getragen wird. Deshalb überlegen Sie schon heute, wen Sie für das Amt des Kirchenvorstehers bzw. der Kirchenvorsteherin vorschlagen möchten. Jeder Kandidat muss dazu vorher seine Bereitschaft zur Kandidatur bestätigen und von 5 wahlberechtigten Gemeindegliedern mit ihrer Unterschrift unterstützt werden. Vordrucke dazu können Sie in der Kanzlei erhalten. Bei der Zusammenstellung der Kandidatenliste können alle Vorschläge berücksichtigt werden, die bis 6 Wochen vor der Wahl eingereicht worden sind.

In den nächsten Gemeindebriefen wird immer wieder auf die Wahl hingewiesen werden. Wenn Sie Fragen haben, dann wenden Sie sich bitte an Pfr. Matthias Große oder an Tom Rudolph.

Quelle: http://georgenkirche-glauchau.de/mitteilung/Kirche_sind_wir_-_Februar_2014

© Kirchgemeinde St. Georgen Glauchau | Internetagentur Logo Internetagentur simpiliosimpilio & Werbeagentur Kopfnuss